Forge-Adour-collecte-legumesCuisine-pour-plancha-design-acier-forge-adourCuisine-pour-plancha-design-acier-forge-adour-bAssaisonnement-plancha-cuisine-legumes-forge-adourCuisiner-plancha-forge-adourAssaisonnement-plancha-cuisine-sel-forge-adourCuisine-poireaux-plancha-forge-adourCuisine-viande-a-la-plancha-forge-adourCuisine-pimientos-plancha-forge-adour
REPORTAGE

Reportage in Itxassou

Haraneko Borda ist ein Landgasthaus, wo man hingeht, um die landwirtschaftliche Biodiversität des Baskenlandes zu geniessen. Welcher Ort kann den Geist von Forge Adour «in der Nähe des Wesentlichen» veranschaulichen?

Man muss sich schon vorstellen, dass es möglich ist, sich zu verlaufen, bevor man diesen magischen Platz findet ... Dort angekommen, lädt Christian Aguerre, der Hausbesitzer, uns ein, um die Tugenden der lokalen Ökologie, die Produkte aus seinem eigenen Bauernhof und aus den benachbarten Bauernhöfen. Alle Produkte verarbeiten die lokalen Rassen und die lokale Abarten. Die einzige Ausnahme zum Null-Kilometer-Politik sind die Fische, die von den Bauern des Meeres, den kleinen « Anglern » von Saint-Jean-de-Luz.

Zu den Klavieren Antoine Chépy. Der Mann ist ein Enthusiast der bäüerlichen Produkten und Welt. Wir folgen ihm bis zum Gemüsegarten, mit seinem Weidenkorb unter dem arm. Die frischsten Produkte zur Verfügung zu haben ist die schönste Belohnung! Wir kehren dann ins Bauernhaus zurück, Antoine schaltet den Plancha-Grill Modern und startet dann ein Feuerwerk der Geschmacken wie sonst nirgends...